Prämierte Qualität

Grund zum Jubeln gab es für die Brauerei Hacklberg bei der diesjährigen Verleihung der begehrten DLG- Prämierungen. Für unser Hacklberg Urhell, Festbier, das Weißbier dunkel und unser herbes Hochfürst Pilsener erhielt das Passauer Traditions-Brauhaus die Bestnote.

Partner

Bestnoten für`s bayerische Törggelen im Landhotel Koller

Landrat, Tourismuschef, Brauereidirektor, Bürgermeister und Doktor testeten - Ringelai: „Das Bayerische Meran“

 

Von Norbert Peter

 

Ringelai. Der Ort Ringelai hat schon seit über einem Jahrhundert den Beinamen „Das bayerische Meran“ wegen seiner klimatisch bevorzugten Lage. Warum sollte man nicht Südtirol in den Schmalzdobl holen, dachten sich die Wirtsleute Waltraud und Werner Koller vom Landhotel Koller und starteten nun das erste bayerische Törggelen, zu dem nun jeden Freitag Abend aufgetischt wird. Und zum ersten Törggelen hatte sich gleich eine Expertenrunde eingefunden, alles Feinschmecker und Liebhaber des mehr rustikalen Essens.

 

Ernst Kandlbinder, Tourismuschef im Landratsamt Freyung-Grafenau, war begeistert von der Idee und dem Angebot eines bayerischen Törggelens, „das einmal mehr die Kreativität der Wirte im Landkreis aufzeigt. Solche Aktionen wie das Törggelen bereichern unsere Vielfalt und das ist für Urlaubsgäste und Einheimische gleichermaßen wichtig“.

 

Auch Landrat Ludwig Lankl lobte das Engagement des Landhotels Koller und meinte, dass dieses Törggelen auf bayerische Art ein Renner werden könnte. Hier hakte Waltraud Koller ein. „Wir haben unser bayerisches Törggelen auch ins Internet gestellt und haben schon am ersten Tag Buchungen dafür aus München erhalten, da wir eine extra Wochenendpauschale anbieten, natürlich mit Törggelen“.

 

Für Stephan Marold, Direktor des Haus- und Hoflieferanten der Brauerei Hacklberg, betonte, das bayerische Törggelen im Landhotel Koller verleihe eine besondere Note „und so etwas sehen wir natürlich sehr gern, da neben Wein auch Bier unbedingt dazu gehört“. Bürgermeister Max Köberl war ebenfalls sehr angetan von der Idee und dem Angebot, das Ringelai, dem bayerischen Meran, einen ausgezeichneten Aspekt verleiht.  

 

Was bedeutet nun Törggelen. Wenn im Herbst die Tage kürzer werden und sich die Natur in ihr einzigartiges buntes Kleid legt, dann wird in Südtirol die fünfte Jahreszeit, die Törggelezeit, eingeläutet. Die Bauern in den Buschenschänken öffnen ihre Stuben und bieten dem Gast hausgemachte Köstlichkeiten aus Hof und Feld an.

 

Und dann wird das bayerische Törggelen aufgetragen. Fünf Gänge sind es letztlich, einer köstlicher als der andere. Los geht`s mit einem Federweißen als Gruß an Südtirol, dem folgt Geselchtes, Schmalz und Erdäpfeklkäse und Bauernbrot „a Gselcht`s, a Schmoiz und a Bauernbroad“, so steht es auf der Törggelenkarte. Als nächster Gang wird eine Erdäpfelsuppe (Kartoffelsuppe) mit einer Einbrenn` serviert, die mundet.

 

Als Zwischengang kommt ein Hausschnapserl auf den Tisch, um für den weiteren Gang gerüstet zu sein. „a boarisch Kraut mit an reschn Speck`, Blut-und Leberwurst, Wammerl, Surripperl, dazu Mostkraut, Mostkraut, greste Erapfe und Mehlknon“. Als Kraut, Blut- und Leberwürste, Wammerl, Surripperl, geröstete Kartoffel und Mehlknödel“. Alles serviert im bayerischen Reindl.

 

So, vier Gänge sind geschafft. Nun kommen zum guten Schluss „Zwetschgenknon mit Epfeko“ auf den Tisch, Zwetschgenködel mit Apfelkompott. „Aus ärztlicher Sicht ist dieses bayerische Törggelen sehr zu empfehlen“ erklärt Dr. Uwe Hermer, der Ringelaier Doktor. „Und einen Dank an die ausgezeichnete Küche“.

 

Eine runde Sache ist dieses bayerische Törggelen im Landhotel Koller, das nun jeden Freitag aufgetragen wird. Auch an anderen Tagen, wenn sich mehrere Personen dafür anmelden. Anruf unter 08555-97000 genügt. Noch etwas: Wer mit Dirndl oder Lederhose kommt, der erhält einen Hausschnaps zusätzlich.

 

törggelen2

Bius törggelen1/2:

Die Wirtsleute Waltraud (Mitte) und Werner Koller (links daneben) tischten das erste bayerische Törggelen den Schmankerl-Experten Landrat Ludwig Lankl (von links), Bürgermeister Max Köberl, Dr. Uwe Hermer, Hacklberg-Brauereidirektor Stephan Marold und Tourismuschef Ernst Kandlbinder auf. (Foto:Peter)

Gewinner des Sommergewinnspiels - 3. Ziehung

Die dritte Ziehung war am 10. Juli und somit stehen die letzten fünf Gewinner unseres Hacklberger Kultkühlschrank Gewinnspiels fest

Sommergewinnspiel 2012

Unsere Gewinner:
Fuchs Christian, Neuburg
Eder Ursula, Waldkirchen
Schwarz Daniel, Passau
Herrmann Christine, Schönberg
Saller Johann, Osterhofen

Danke für Ihre
Teilnahme!

Sporttage Kellberg 2012

                              

                   vom Freitag, 13. Juli 2012 bis Sonntag, 15. Juli 2012

 

Freitag, 13. Juli 2012

ab 20:00 Uhr Original Jambalaya-Party (Einlass ab 16 Jahren)

Jambalaya Flyer 

Samstag, 14. Juli 2012       Tag der Trachtler

gestaltet vom Heimat- und Trachtenverein Kellberg.

17:00 – 18:30 Uhr Unser Hoamat fia d`Kinder und d`Jugend

Schnupperstunde für junge Leute und Junggebliebene, Auftritt unserer Kindergruppe

19:00 Uhr „A boarische Nacht“

a gmiatliche Sitzweil fia Jung und Oid mit der Knappenkapelle Kropfmühl

dazwischen kurze Auftritte mit Plattln, Goaßlschnoizn und Tanz

Sportprogramm Samstag

10:00Uhr D1-Jugendspiel

11:15Uhr D2-Jugendspiel

12:30Uhr C-Jugendspiel

13:45 Uhr F- und E- Jugendspiel

ab 15:00 Uhr Fußball Kleinfeld-Gauditurnier mit 16 Teams

Sonntag, 15.Juli 2012 Tag der Betriebe und Vereine

 

9:30 Uhr Gottesdienst für verstorbene Mitglieder

10:30 Uhr Frühschoppen mit musikalischer Umrahmung „Gutsmiedl Maxi“

 

Sportprogramm Sonntag

11:00 Uhr B-Jugendspiel

12:30 Uhr Kellberg II – Thyrnau II

14:15 Uhr Nottau I – Obernzell I

16:00 Uhr A-Jugendspiel

17:30 Uhr Kellberg I – Thyrnau I

 

14:30 Uhr Aufführung Kinderturnen im Festzelt

anschl. Kindernachmittag mit Clown „Olli“

 

ab 19:00 Uhr Festausklang mit dem Kabarettisten Martin Frank

ab 20:30 Uhr Verlosung Tombola