Prämierte Qualität

Grund zum Jubeln gab es für die Brauerei Hacklberg bei der diesjährigen Verleihung der begehrten DLG- Prämierungen. Für unser Hacklberg Urhell, Festbier, das Weißbier dunkel und unser herbes Hochfürst Pilsener erhielt das Passauer Traditions-Brauhaus die Bestnote.

Partner

Urhell Sommergewinnspiel – die Gewinner stehen fest!

Die Gewinner der zweiten Ziehung stehen fest. Die Gewinnübergabe erfolgt diesen Donnerstag, 11.08., um 18:00 Uhr bei der Brauerei Hacklberg.


Gewinner Sommeraktion 2016


Die Gewinner des BBQ-Grills:
Bauer Andrea, Baumann Thomas, Biebl Christian, Erdniss Sieglinde, Fieweger Adrian, Haushofer Max, Heber Karl-Heinz, Hohenester Ludwig, Kletzel Thomas, Schweighart Susanne


Die Gewinner des Grillbestecks:
Anetzberger Albert, Bartl Wolfgang, Beck Hubert, Endl Thomas, Faltl Annett, Fischer Andrea, Fredl Maria, Frisch Günter, Gottinger Daniela, Graf Alexander, Hackl Claudia, Hauzeneder Sophie, Hofbauer Georg, Jarosch Silvia, Jungwirth Mathias, König Thomas, Krompass Xaver, Laube Peter, Leberl Franz, Lobmeier Robert, Meister Karin, Mertlbauer Manfred, Moker Florian, Nirschl Martina, Nömer Wilfried, Orlogi Renate, Penzkofer Christian, Resl Christiana, Risinger Sabrian, Rodler Konrad, Sattler Erika, Schätzl Marion, Schenker Sabine, Schlemmel Benjamin, Schmid Karin, Schmid Susanne, Schopf Thomas, Schwibach Roland, Sitzberger Eva, Späth Ludwig, Sperr Hannes, Steininger Helmut, Sterr Michael, Tausch Christine, Trauner Monika, Wagner Luise, Weber Tobias, Wieland Resi, Zenger Maria, Zink Ingo


Die Gewinner des Sonnenschirms:
Barth Hermann, Bayer Susanne, Buther Marco, Chaber Gerhard, Eichhorn Helmut, Fahböck Helga, Filgertshofer Anton, Fritsch Max, Fuchs Anneliese, Gläser Dieter, Gottinger Alexander, Groß Franziska, Hanseder Johannes, Hanusch Michael, Hartl Herbert, Hendlmeier Martin, Hierbeck Nancy, Janackovic Tomislav, Kagerbauer Christa, Kagerer Martin, Kapfhammer Josef, Leberfinger Gottfried, Leipold Johann, Lentner Michael, Maierhofer Helmut, Mayer Thomas, Michel Hubert, Morgala Rafael, Moser Manfred, Penn Tanja, Penzkofer Sebastian, Peschl Winfried, Plattl-Club Poppenperg, Polienko Oleg, Poxleitner Roland, Rauecker Josef, Reidl Fabian, Sattler Hermann, Schneider Hannelore, Schulz Elena, Sonnleitner Franz, Stab Eugen, Strohmaier Anton, Walch Doris, Wandtner Harald, Weber Thomas, Weigl Heike, Weiss Roland, Welke W.u.A., Zehner Roland


Wir gratulieren herzlich und wünschen viel Spaß und Freude mit den Preisen!

Eure Brauerei Hacklberg

Ein Dankeschön ans Ehrenamt

CSU-MdB Andreas Scheuer lädt zu Sommerfest

Mit Kaffee und Kuchen sowie Gegrilltem hat sich MdB Andreas Scheuer am Samstag bei Ehrenamtlichen aus Stadt und Landkreis Passau bedankt: Auf dem Vorplatz der Brauerei Hacklberg feierte er mit Bürgern, die von den Gemeindebürgermeistern vorgeschlagen worden waren, bei flotter Musik der „Ilz River Gang“. „Ich will den Menschen ein bisschen was zurückgeben, die sich das ganze Jahr über einbringen“, sagte Scheuer. Unter freiem Himmel am Brauereivorplatz oder aber im schattigeren Zelt wurde gemütlich geplauscht.
Ein Dankeschön ging auch an Brauereichef Stephan Marold für die freundliche Unterstützung.



Brauerei Hacklberg bereitet sich auf große Jubiläen vor

Erfolgreich in der Spur – Getränkeausstoß konnte weiter gesteigert werden.

Direktor Marold: "Es gibt keine Alternative zum Bayerischen Reinheitsgebot!"


Passau. Das große Jubiläum der Bayerischen Brauwirtschaft - 500 Jahre Reinheitsgebot - wird gerade gefeiert. Da bereitet sich die Brauerei Hacklberg schon auf das Jahr 2018 vor. Dann heißt es nämlich 700 Jahre Innstadt und 400 Jahre Hacklberg. Zur ältesten deutschen Lebensmittelverordnung meinte Brauereidirektor Stephan Marold: „Wir bleiben dem Reinheitsgebot und damit Bayerischer Brautradition treu, auch wenn manche meinen, sie müssten mit Craftbeer punkten“. Vor den Pensionisten der Brauerei Hacklberg unterstrich der Direktor am Dienstag, 26. Juli, die regionale Brautradition und die Qualität der beiden Biermarken. „Zum Reinheitsgebot gibt es keine Alternative“.

Dass die Biere und Getränke der Innstadt als auch der Hacklberger Brauerei gefragt sind, konnte Stephan Marold unter Beweis stellen. Der Ausstoß stieg auch im Geschäftsjahr 2014/2015. Für ihn das erfolgreichste in den letzten zehn Jahren. Der Sommer sei einmalig gewesen, die Markenzusammenführung sei gelungen. Die Kundschaft schätze den Mehrwert. So halte die Brauerei Hacklberg in Niederbayern einen Markanteil von nahezu 13 Prozent. Doch ausruhen will sich der Brauereichef nicht. Denn die betriebswirtschaftliche Situation in der Branche bleibt weiter angespannt. Steigende Kosten und eine unzureichende Erlössituation machen den Klein- und mittelständischen Brauereien zu schaffen. Da sei es nicht leicht als mittelständisches Unternehmen mit über 130 Mitarbeitern erfolgreich zu bestehen.

Deshalb stünden weitere Investitionen an, um die Kostenstruktur des Unternehmens nachhaltig zu verbessern. Zwar nicht in der Dimension vergangener Jahre wie mit dem neuen Gär- und Lagerkeller, aber doch im Bereich energetischer Maßnahmen. „Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht“, betonte der Direktor, „und sind mit unserer engagierten Belegschaft zukunftsorientiert aufgestellt“. Weil der äußere Rahmen stimmt, könne sich die Brauerei im kommenden Jahr intensiv auf das Jubiläum 2018 vorbereiten. Wer Stephan Marold kennt, darf sich auf viele Höhepunkte rund um die beiden Biermarken Hacklberg und Innstadt freuen. in der Darauf ließ sich mit den Pensionisten im Biergarten gut anstoßen.




Einmal im Jahr nach dem Rechten in der alten Wirkungsstätte schauen. Die Pensionisten waren zufrieden, denn die Brauerei Hacklberg ist gut unterwegs.