Freuen auf...

Geselligkeit, Gemütlichkeit und ein Hacklberger!

Einfach guad geh lassen!

Von Fuchsbau, Baumkronen und Brauerei…

In einem Ortsteil der Dreiflüssestadt Passau erblickt man am Hange des bewaldeten Hacklberges eine einschneidende Lichtung, deren Form einem mächtigen Fuchsbau gleich kommt. Umgeben von einem grünen Wall aus prächtigen Baumkronen, erstrahlen inmitten des Fuchsbaus die Mauern der Brauerei Hacklberg.

"Einfach guad geh lassen und freuen auf ein Hacklberger!"

über Zau'bier'ei und Epochonder…

Nachweislich seit 1618 zaubern die Braumeister in Hacklberg voller Stolz und nach eigenen Rezepturen die hauseigenen Bierspezialitäten. Zaubersprüche benötigen wir in Hacklberg nicht, noch tanzen wir beschwörend um unsere Sudkessel und dennoch versprüht die Brauerei eine beeindruckende Magie aus epochalen Ereignissen und noch nicht erzählten Geschichten. Stuck und prunkvolle Historie erleben wir im Hacklberger Fürstenbau, verziert mit Kunstwerken und Wandmalereien aus vergangenen Jahrhunderten.

…bis hin zu Urweltmammutbäumen und Gemütlichkeit!

Direkt nebenan erstrahlt der Hacklberger Biergarten in seiner vollen Pracht. Seltene Baumarten, wie Urweltmammutbäume und Zypressen strecken Ihre Äste weit über 30 Meter hinaus in den weiß-blauen Himmel hinein. Unter dem schattigen Schutz der sonnendurchfluteten Blätter macht sich Gemütlichkeit im Biergarten breit. Menschen lachen, Menschen trinken, Menschen entspannen. Einfach guad geh lassen und freuen auf… ein Hacklberger!